SWIFT Abkommen sorgt für Unmut

Wenn der Name SWIFT fällt, werden einige Leute eventuell an ein Auto denken. Allerdings steht der Begriff in den letzten Tagen mit einem ganz anderen Thema in VErbindung, nämlich mit dem Austausch von Bankdaten. Konkret geht es um das so genannte Swift Abkommen, welchem die EU nun zugestimmt hat.

Das Abkommen erlaubt es den amerikanischen Behörden, im vermeintlichen Kampf gegen den Terror noch gezielter vorzugehen - unter anderem auf Kosten des Datenschutzes deutscher Bürger. Ob wir nun unser Konto überzogen, ein Autoleasing abgeschlossen oder Dollar-Konten eröffnet haben, spielt im Endeffekt keine Rolle: Der Bürger wird gläsern. Kein Wunder, dass dies nicht gut ankommt - in der Blogsphäre rappelt es bereits.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Die Piraten müssen erstmal...
Ich bin immer wieder darüber überrascht, welch eindrucksvolle...
Taufrisch - 23. Apr, 22:39
Wir haben also einen...
Im letzten Beitrag, den ich hier im Januar veröffentlicht...
Taufrisch - 19. Mär, 16:17
Über den Präsidenten...
Noch nie zuvor war es so leicht, seine Meinung zu äußern...
Taufrisch - 2. Jan, 12:41
Simfy nun ohne Gratisangebot
Wer online gute Musik hören möchte, muss sich nicht...
Taufrisch - 22. Nov, 11:25
Dieses Jahr gibt es zum...
Der Geburtstag hat mir im letzten Jahr zu viel Arbeitet...
Taufrisch - 12. Okt, 11:20

Links

Suche

 

Status

Online seit 4910 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Apr, 22:39

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren